oder so

Moin! Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet und hattet eine schöne Zeit mit Raclette und Wachsgießen. Ja, Wachs! So einen Scheiß hab ich schon lang nicht mehr gemacht…

Aber egal, davon will ich mir jetzt auch nicht die gute Laune verderben lassen, denn der Grund warum ich mich 20189 wieder bei euch melde ist ein ganz anderer. Und der kam heute um 14:11 mit der Post an.

Sticker. Oder so.

Neben dem eigentlichen Inhalt der schwarzen Plastiktüte lagen noch diese wunderschönen Sticker und ein Center Shock (die ich übrigens noch nie mochte) mit drin. Auf dem oberen, ja, da irgendwo ziemlich rechts, steht „Fynn Kliemann“. Das ist ein Musiker, Webdesigner, der Heimwerker und irgendwie auch Autor der irgendwo zwischen Hamburg und Bremen in seinem bescheidenen Kliemannsland und auch zu Hause sein Unwesen treibt 😀

Weiterlesen

Hey, Google!

Weihnachten und die Zeit mit den Liebsten ist nun auch fast wieder vorbei, dafür gab es, neben der schönen Zeit natürlich auch ein paar andere, schöne Geschenke, wie zum Beispiel einen Google Home Mini. Ein Meisterwerk der Technik, wie ich finde. Denn immerhin kann mit ihr richtige Gespräche führen.

Mein Google Home Mini in Karbon

Okay, künstliche Intelligenz mag für einige jetzt ziemlich komisch klingen und auch ich selbst fand die ersten Wortwechsel mit ihr etwas ungewöhnlich, dennoch ist es eine coole Erfahrung und ein neuer Weg der Digitalisierung. Es gibt mittlerweile ein paar dieser Geräte, wie beispielsweise den „Echo“ von Amazon oder den „HomePod“ von Apple, wobei zweiteres eher nur rausgeschmissenes Geld ist, aber dazu später mehr.

Weiterlesen