<2019> aber richtig

Silvester und Neujahr sind ja nun schon ein paar Tage her, aber heute möchte ich euch noch mal einen kleinen Überblick zu dem neuen Jahr geben und euch erzählen, was ich alles so geplant und vor habe.

Neben vielen Reisen gibts auch noch eine kleine Liste an anderen Highlights, die ich euch natürlich nicht vor enthalten möchte:

  • Mein Praktikum vom 12.09. – 02.10 bei appmotion inner Cidy
  • Mindestens ein Ausflug ins Kliemannsland
  • mein erster Flug steht mir bevor
  • Ich denke, ich kann endlich meinen Mac zu ende abbezahlen 🎉
  • ich werde viel neues lernen, mir beibringen und an neuen Projekten arbeiten
  • var age = 14; age++; heißt ich werde 15 🎉
Weiterlesen

#wanderlust – Part 1

Hey Ho! Willkommen zu einem neuen Post. Heute geht es mal um ein etwas anderes Thema und zwar um meine Hüttentour, die nächste Woche am Montag startet. Vorab aber eine Erklärung zur Überschrift: Das hier ist Part 1, da natürlich nach der Wanderung ein weiterer Post mit hoffentlich vielen schönen Fotos und lustigen Schnappschüssen, die auf der Quälerei durch die Alpen so entstanden sind, erscheinen wird. Vorrausgesetzt natürlich, ich komme überhaupt heil wieder…

Es werden dann leider auch dementsprechend in dieser Zeit keine Posts online kommen, es sei denn, auf einer der Hütten ist WLAN und ich habe Zeit einen Post zu schreiben.

Um euch die ganzen Strecken, die es zu überwinden gilt, nicht alle detailliert aufschreiben zu müssen, bekommt ihr eine kurze Übericht der Hütten, die wir alle erobern werden. (Du kannst dir dann ja in Google maps die Strecke selber zusammenbasteln)

  • Edmund-Probst-Haus
  • Kemptner-Hütte
  • Fr.-Simms-Hütte
  • Ansbacher Hütte
  • Edmund-Graf-Hütte
  • Niederelbhütte

(Für eine genauere Beschreibung bin ich über Instagram erreichbar.)

Nach dieser Wanderung geht es dann mit dem Nachtzug von 20.45h bis 8.45h zurück nach Hamburg. Und das Beste ist: Das ist nicht mal ein Zug mit Schlaf-Waggons. Wir müssen entweder im sitzen schlafen (was bei mir alleine wegen der Tatsache, dass wir mit einem Zug fahren, schon unmöglich ist), oder sich bis zum eigenen Bett zu Hause mit Musik oder reden wachhalten.

Und dann wird es – vorrausgesetzt ich komme wieder aus meinem Bett – einen etwas ausführlicheren Artikel über die Wanderung geben. Natürlich mit einer Auswahl der Besten Fotos. Bis denne!
Linus